SV Waldhof: Klage gegen Urteil des DFB-Schiedsgerichts

Fußball-Regionalligist SV Waldhof Mannheim kämpft weiter um den Aufstieg in die 3. Liga und klagt gegen das Urteil des DFB-Schiedsgerichts vom 4. Juni. „Zur Wahrung der Rechte (…) im aktuellen Zulassungsverfahren haben wir nach ausführlicher rechtlicher Beratung am vergangenen Freitag, dem 15. Juni 2018, Klage vor dem Ständigen Schiedsgericht des DFB eingereicht“, heißt es in der Mitteilung des Vereins am Mittwochabend. „Wir haben großes Vertrauen in die dort zuständigen Personen und sind zuversichtlich, dass das Verfahren rechtzeitig und professionell abgeschlossen wird. Auch wir leisten hierzu unseren Beitrag. Wir werden nur im Rahmen des Schiedsverfahrens und nicht in der Öffentlichkeit auf die Einzelheiten der nach unserer Ansicht vorliegenden Rechtsverletzungen eingehen. Wir bitten um Verständnis, dass wir somit bis zum Abschluss des Verfahrens nicht wie sonst üblich im Detail informieren konnten und können.“ Das Schiedsgericht hatte entschieden, dass Relegationsgegner KFC Uerdingen in die dritte Liga aufsteigt, trotz eines Formfehlers der Westdeutschen im Lizensierungsverfahren. (wg)