SV Waldhof: Klarer Heimsieg gegen Magdeburg – Bann gebrochen

Mit einem 5:2 (2:2)-Erfolg über den 1. FC Magdeburg hat Fußball-Drittligist SV Waldhof Mannheim seine Ergebnis-
Krise überwunden. Nach zuvor zwei Niederlagen gegen Rostock (1:2) und beim FC Bayern II (0:2) feierten die Blau-Schwarzen am Samstag ihren ersten Heimsieg in der laufenden Saison, gaben in der ersten Halbzeit aber zweimal leichtfertig eine Führung aus der Hand. Nach den Treffern von Jesper Verlaat (11.) und Dominik Martinovic (25.) kamen die Magdeburger ohne großen Aufwand durch Raphael Obermair (25.) und ein Eigentor von Marcel Seegert (41.) zum Ausgleich. Nach der Pause hatten die Gastgeber zunächst bei zwei Großchancen der Ostdeutschen Glück, nicht in Rückstand zu geraten, ehe Joseph Boyamba (72.), Gillian Jurcher (87.) und Marcel Hofrath (90.+3) den
insgesamt verdienten Sieg perfekt machten. In der Schlussminute sah der Magdeburger Tobias Müller nach einer Notbremse die Rote Karte. (dpa/wg)