SV Waldhof Mannheim: „Buwe“ setzen Auswärts-Serie fort – Seit 32 Ligaspielen in der Fremde ungeschlagen

Die Vorzeichen waren schlecht, doch der SV Waldhof Mannheim hat seine beeindruckende Serie auch über die Corona-Pause hinweggerettet. Durch den 1:0-Sieg beim FC Hansa Rostock ist der Fußball-Drittligist inzwischen seit 32 Ligaspielen auf fremden Plätzen ungeschlagen und hat durch den achten Auswärtssieg der laufenden Spielzeit weiter beste Chancen, als Aufsteiger den Durchmarsch in die Zweite Liga zu schaffen. An der Ostsee sicherte ein Elfmetertor von Arianit Ferati den angestrebten Dreier. Und das trotz großer personeller Sorgen bei den Blau-Schwarzen. Kurzfristig fielen mit Max Christiansen (Verdacht auf Pfeiffersches Drüsenfieber) und Kevin Conrad (Knie-Probleme) zwei Leistungsträger aus, so dass Gerrit Gohlke und Florian Flick erstmals in der 3. Liga in der Startformation standen. Vermutlich muss Trainer Bernhard Trares auch am Samstag (14 Uhr) gegen Viktoria Köln auf die unerfahrenen Spieler zurückgreifen. (mho/dpa)