SV Waldhof Mannheim: Manager Kompp sieht Geisterspiele wegen Corona als finanzielle Herausforderung

Die Fußball-Drittligisten sehen bei möglichen Geisterspielen wegen des neuartigen Coronavirus auch finanziell große Herausforderungen für die nahe Zukunft. Darauf wies Markus Kompp als Manager von Waldhof Mannheim in einem Interview bei der Plattform „t-online.de“ hin. „Geisterspiele hätten eine finanzielle Auswirkung und wären nicht einfach zu stemmen. Es gibt in der 3. Liga Vereine, bei denen es Spitz auf Knopf zugeht und jeder Zuschauer zählt. Dort herrscht ein anderer Druck“, sagte der 37-jährige Kompp am Montag. Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hatte am Sonntag empfohlen, wegen der schnellen Ausbreitung des Virus in Deutschland Veranstaltungen mit mehr als 1000 Teilnehmern vorerst abzusagen. „Wenn mehrere Geisterspiele kommen sollten, müsste man schauen, welche finanziellen Auswirkungen dies hat und müsste es entsprechend einordnen“, fügte Kompp an. (mho/dpa)