SV Waldhof Mannheim: Nach Niederlage in Braunschweig letzte Aufstiegs-Chance dahin

Fußball-Drittligist SV Waldhof Mannheim hat die letzte theoretische Chance auf den Aufstieg verpasst. Die Mannheimer verloren am Mittwochabend bei Eintracht Braunschweig 2:3 (1:2) und rutschten in der Tabelle auf den neunten Platz ab. Gerrit Gohlke (13.) und Valmir Sulejmani (58.) schafften für die Waldhöfer zwei Mal den Ausgleich, trotzdem sprang trotz bester Chancen nicht mehr heraus. Martin Kobylanski mit zwei Toren (4., 73.) und Manuel Schwenk (44.) trafen für die Eintracht.

Wenige Stunden vor der Partie gaben die Mannheimer – wie berichtet – bekannt, dass Trainer Bernhard Trares seinen Vertrag nicht verlängert. Der 54-jährige Fußball-Lehrer, der auch schon als Spieler für Mannheim aufgelaufen war, hatte die Mannschaft im Januar 2018 übernommen. Im Sommer vergangenen Jahres gelang ihm mit den Blau-Schwarzen die Rückkehr in den Profi-Fußball. Als möglicher Nachfolger wird unter anderem Marco Pezzaiuoli gehandelt, der im Nachwuchsbereich des Bundesligisten Eintracht Frankfurt arbeitete und den Club verlässt. (mho/dpa)