SV Waldhof: Riesenjubel um Aufsteiger-Team

Der SV Waldhof Mannheim liegt sich in den Armen: Mit 1:0 gewann der längst als Aufsteiger feststehende Meister der Regionalliga Südwest am Samstag auch das letzte Saisonspiel gegen die U23 von Mainz 05 und feierte danach mit seinen Fans im Carl-Benz-Stadion die Pokalübergabe durch DFB-Vizepräsident Ronny Zimmermann. Das Tor des Tages vor über 10 200 Zuschauern erzielte Marcel Seegert in der 36. Minute. Unmittelbar davor hatten die Waldhöfer die Vertragsverlängerung mit Cheftrainer Bernhard Trares bis 2020 bekannt gegeben. „Wir freuen uns, auch in der 3. Liga die erfolgreiche und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Bernhard Trares fortsetzen zu können. Diese Kontinuität ist Ergebnis der Qualität und des großen Engagements des gesamten Trainerteams“, so SVW-Geschäftsführer Markus Kompp, der die Spieler, die den Verein verlassen, verabschiedete. Der DFB erlaubte mit einer Sondergenehmigung die Öffnung der Otto-Siffling-Tribüne (OST) für die Fans.


Danke und alles Gute: Sieben Spieler verlassen den SV Waldhof Mannheim


Trainer Bernhard Trares: Applaus für seine Spieler

Am Abend steigt in der Mannheimer „Manufaktur“ die offizielle Aufstiegsparty. Am Sonntag (11 Uhr) empfängt Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz die Blau-Schwarzen im Stadthaus in N1. Danach lassen sich die Buwe auf dem Balkon des Stadthauses von ihren Fans feiern, bevor sie auf drei LKW mit dem Pokal und viel guter Laune im Meisterkorso durch die Innenstadt fahren. RNF berichtet am Sonntagabend in Sport Extra vom blau-schwarzen Jubelwochenende. (wg/nl)