SV Waldhof: Sieg im Pokalfinale gegen Nöttingen – Hattrick von Martinovic

Der Sieger des Badischen Pokalfinales heißt SV Waldhof Mannheim. Der Drittligist gewann am Samstag das Finale gegen den FC Nöttingen klar mit 4:1 (0:0). Mann des Tages war Dominik Martinovic. Der Neuzugang von der SG Sonnenhof Großaspach schaffte mit seinen drei Treffern einen Hattrick. Der Stürmer traf in der 58., 65. und 68. Minute. Marcel Costly, ebenfalls einer der Neuen, erzielte in der 62. Minute das zwischenzeitliche 2:0 für die Blau-Schwarzen. Der Oberligist steckte im Hoffenheimer Dietmar-Hopp-Stadion allerdings nie auf. Zu mehr als Ernesto de Santis‘ Ehrentreffer reichte es für Nöttingen aber nicht (69.). Bester Spieler beim Fünftligisten, der den Waldhöfern das Leben in der ersten Hälfte noch recht schwer machte, sich nach dem Wechsel aber der spielerischen und körperlichen Überlegenheit der Mannheimer beugen musste, war Torwart Andreas Dups, der einige hochkarätige Chancen der Glöckner-Schützlinge zunichte machte.

Für den SV Waldhof ist es der erste Sieg im Verbandspokal seit 1999. In der ersten Runde des DFB-Pokals kommt es damit im Carl-Benz-Stadion zum Duell mit Bundesligist SC Freiburg. Gespielt wird am zweiten September-Wochenende. Die genaue Terminierung steht noch nicht fest. (wg)