SV Sandhausen: Alois Schwartz fordert Leidenschaft

Sandhausen (dpa) – Nach dem ersten Pflichtspielsieg seit fünf Monaten will Fußball-Zweitligist SV Sandhausen am Freitag (18.30 Uhr) gleich nachlegen. Trainer Alois Schwartz fordert im Auswärtsspiel beim VfR Aalen von seiner Mannschaft die gleiche Leidenschaft und Lauffreudigkeit, mit der sie sich am Sonntag die drei Punkte gegen Greuther Fürth (1:0) erkämpfte. „Meine Spieler wissen nun, dass wir uns belohnen können, wenn wir nur hart genug arbeiten“, sagte Schwartz am Mittwoch und betonte: „Wir müssen Konstanz in unser Spiel bringen, dürfen weniger schwankende Leistungen zeigen.“  Dem Tabellen-15. bietet sich binnen weniger Tage die Chance, bis in Mittelfeld zu klettern. Denn die Sandhäuser treffen nach Aalen am  Dienstag auf 1860 München sowie am Freitag nächster Woche bei Eintracht Braunschweig auf Mannschaften, die alle nur einen Punkt mehr auf ihrem Konto haben. Das Verletzungspech bleibt den Nordbadenern treu. Linksverteidiger Leart Paqarada riss sich am Samstag ein Band in der Schulter. Manuel Stiefler droht wegen einer Bauchmuskelzerrung auszufallen. Dafür könnte der langzeitverletzte Simon Tüting wieder im Kader stehen.