SVW: 0:4 Niederlage gegen Halleschen FC

Fußball-Drittligist SV Waldhof Mannheim hat den möglichen Sprung auf einen Aufstiegsplatz verpasst und das Spitzenspiel gegen den Halleschen FC 0:4 (0:2) verloren. Die Mannheimer zeigten vor 9959 Zuschauern eine gute Leistung, scheiterten aber an der eigenen Chancenverwertung und der Klasse des neuen Tabellenführers. Der HFC ging mit einem Doppelschlag von Jonas Nietfeld (45.) und Pascal Sohm (45.+2) unmittelbar vor der Pause in Führung. Nach dem Seitenwechsel schossen Terence Boyd (74.) und Felix Drinkuth (80.) den klaren Erfolg für Halle heraus. Die Mannheimer hatten ein halbes Dutzend klarer Möglichkeiten, aber unter anderem scheiterte Gianluca Korte in der 42. Minute an Halle-Keeper Kai Eisele. In der 46. Minute traf Kevin Koffi mit einem Kopfball nur die Latte. Die Hallenser waren deutlich effektiver und siegten deshalb verdient. Wegen des Terroranschlags in Halle/Saale mit zwei Toten am 9. Oktober spielten beide Teams mit Trauerflor. (dpa/lsw/asc)