SVW LIVE: Präsidium stellt den neuen Investor vor

Der SV Waldhof hat am Mittag in einer Pressekonferenz den Unternehmer Bernd Beetz als neuen Partner vorgestellt. Er investiert eine Million Euro in eine noch zu gründende Spielbetriebs-GmbH und ermöglicht dem Verein damit den Schritt in den Profi-Fußball. Eine außerordentliche Mitgliederversammlung muss der Entscheidung noch zustimmen.

Die kurzfristig einberufene Pressekonferenz hatte zu Irritationen beim Aufsichtsrat geführt, der nun auch nicht im Carl-Benz-Stadion anwesend war. Das Gremium war eigenen Angaben zufolge nicht über die Pläne des Präsidiums informiert worden.

Wir dokumentieren die Pressekonferenz an dieser Stelle in voller Länge. Weiter unten können Sie den Liveticker zur Veranstaltung nachlesen.

Am Abend berichten wir ausführlich in RNF Life.



Live-Ticker der Pressekonferenz

Nachdem es gestern einige Irritationen zwischen dem Präsidium einerseits und der Geschäftsführung und dem Aufsichtsrat des Fußball-Regionalligisten andererseits gab, stellt das Präsidium heute den Investor für die Ausgliederung der Fußball-Abteilung vor. Wir berichten hier im LIVE-Ticker!

12:01: Präsident Steffen Künster eröffnet die Pressekonferenz im Presseraum des Carl-Benz-Stadion. Der SV Waldhof freue sich, eine grundsätzliche Einigung mit Bernd Beetz als neuem Investor erzielen konnte.

12:03: Bernd Beetz sei als gebürtiger Mannheimer immer am Werdegang des SV Waldhof interessiert gewesen. Er würde sich perfekt in das Umfeld des SVW einfügen. Zusammen wolle man den Weg - gemeinsam mit allen Gönnern, Spendern und Sponsoren des SV Waldhof - vorantreiben. Hervorzuheben sei Stefan Kleiber - Vorsitzender der Sparkasse Rhein-Neckar Nord und Vorsitzender der Interessengemeinschaft "Mannheimer Runde".

12:05: Mit dem neuen Investor Bernd Beetz seien nun alle Grundlagen geschaffen, um die Ausgliederung der Spielbetriebs-GmbH voanzutreiben. Nur noch letzte juristische Details seien zu klären. Am Dienstag, dem 7. Juni soll die Ausgleiderung in Walldorf perfekt gemacht werden.

12:06 Im Zuge dessen soll auch das Präsdium von drei auf fünf Mitglieder aufgestockt werden. Neben Künster als Vorstandsvorsitzendem sind derzeit Klaus-Rüdiger Geschwill und Klaus Hafner im Vorstand des SV Waldhof.

12:07: Das Investment von Bernd Beetz über 1 Mio. Euro wird komplett als Eigenkapital eingesetzt. Darüber hinaus werde Bernd Beetz den SVW auch unterstützen. Wie genau, sei noch nicht abschließend geklärt.

12:09: Zum Hintergrund von Bernd Beetz: http://www.manager-magazin.de/magazin/artikel/deutscher-milliardaersclan-reimann-will-kaffeeimperium-aufbauen-a-910258-4.html

12:10: Drei Investoren seien zuvor in der engeren Auswahl gewesen. Einer davon fiel schnell weg, da es sich bei dem Engagement nur um ein Darlehen handelte. Dies sei keine Option für den SVW gewesen. Der dritte Kandidat wurde laut Künster aufgrund von Details abgelehnt. Auch der dritte Partner sei dem SVW wohlgesonnen gewesen. Vielleicht ergebe sich künftig da noch eine Zusammenarbeit.

12:12: Die Rolle der Mannheimer Runde solle laut Künster nicht überbewertet werden. Dabei handele es sich um direkte Verträge zwischen den einzelnen Unternehmen der Mannheimer Runde und dem SV Waldhof - nicht etwa um Verträge zwischen der Mannheimer Runde und dem SV Waldhof.

12:13: Das Gespräch zwischen Aufsichtsrat, der Mannheimer Runde und dem Präsidium sei nicht etwa - wie transportiert - von Schärfe geprägt gewesen, sondern ein ruhiges und sachliches Gespräch gewesen. Es gebe allerdings unterschiedliche Auffassungen zwischen den Gremien. Das Präsidium habe allerdings von der Mitgliederversammlung einen Auftrag erhalten - deswegen habe man schnell an die Öffentlichkeit gehen wollen. Man habe alles erfüllt - Reibungen seien da auch positiv zu sehen.

12:18: Nicht die Mannheimer Runde als e.V. sei das wichtige - sondern die einzelnen Unternehmen. Man habe keine Bedenken, dass sich das Theater negativ auf den Verein auswirke.

12:21: Zwischen Präsidium und Geschäftsstellenleiter Stephan Pfitzenmeier habe es seit der Presseeinladung gestern Nachmittag !keinen! Kontakt gegeben. Falls es Diskussionen gebe, wolle man diese intern austragen und nicht über die Öffentlichkeit.

12:23: Seit sechs Jahren sei das Präsidium im Amt. Man habe alle Ziele erreicht und den Verein positiv dargestellt.

12:25: Ob das Verhältnis zu Stefan Kleiber und Stephan Pfitzenmeier durch den Alleingang des Präsidiums beschädigt wurde, solle man bitte die beiden selbst fragen, so Künster.

12:33: Weiterhin wolle man auf ein breites Sponsoring setzen. Eine Abhängigkeit von Bernd Beetz - den das Präsidium als großen Fan des SV Waldhof sieht - sei nicht zu erwarten.

12:34: Bisher habe man mit Stephan Pfitzenmeier gearbeitet. Jeder habe Stärken und Schwächen - deswegen suche man Ergänzungen in der Geschäftsführung. Ob Pfitzenmeier damit leben kann, sei seine Entscheidung. Außerdem müsse der Aufsichtsrat allen Veränderungen zustimmen. Bernd Beetz als neuer Investor wird drei Stimmen im Aufsichtsrat erhalten - wie genau das aussieht, ist offen. Zudem soll Beetz auch über die Region hinaus Sponsoren akquirieren.

12:35: SVW-Pressesprecher Domenico Marinese beendet die PK.

Danke für Ihre Aufmerksamkeit.

Das Rhein-Neckar-Fernsehen überträgt die Pressekonferenz aus dem Carl-Benz-Stadion LIVE!