Tarifkonflikt beendet: Mehr Geld für Beschäftigte der Energiebranche in der Pfalz

Der Tarifkonflikt in der Energiebranche in Rheinland-Pfalz ist beendet. Die Gewerkschaft Verdi und der Arbeitgeberverband Energie Südwest einigten sich auf eine Lohn- und Gehaltserhöhung von 3,1 Prozent rückwirkend zum 1. Februar. Beide Seiten sprachen von sehr schwierigen Verhandlungen. Im Vorfeld war es zu mehreren Warnstreiks gekommen, unter anderem bei den Pfalzwerken in Ludwigshafen. feh