Tarifkonflikt Deutsche Post: Streik im Mannheimer Briefzentrum

Im Tarifkonflikt der Deutschen Post ist erneut das Briefzentrum Mannheim betroffen. In der Rhein-Neckar Region werden Briefe in den kommenden Tagen mit Verzögerung zugestellt. Die Beschäftigten wurde heute Nachmittag zu einem 24stündigen Warnstreik aufgerufen. Verdi fordert eine Arbeitszeitverkürzung von 38,5 auf 36 Stunden bei vollem Lohnausgleich, um den von der Deutschen Post AG durch den Aufbau von 49 Regionalgesellschaften gebrochenen Vertrag zum Schutz vor Fremdvergabe zu kompensieren. In die seit Mitte März laufenden Verhandlungen hat die Gewerkschaft inzwischen auch die Forderung nach einer Entgelterhöhung um 5,5 Prozent bei einer Laufzeit von zwölf Monaten eingebracht. Die nächste Verhandlungsrunde findet am 20./21. Mai in Königswinter bei Bonn statt. feh