[Video] Rhein-Neckar: Erneut Warnstreik der Bus-und Bahnfahrer

Die Fahrerinnen und Fahrer der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH streiken erneut. Am 1. Mai sollen nach Angaben der Gewerkschaft ver.di die Straßenbahnen und Busse im Netz der rnv in Mannheim, Ludwigshafen und Heidelberg im Depot bleiben.  Der Streik beginnt am Mittwoch früh und  soll zunächst 24 Stunden dauern. Die fünfte Verhandlungsrunde im öffentlichen Nahverkehr der Region ist am Sonntag Nachmittag  gescheitert. Die Gespräche wurden abgebrochen, nachdem keine Einigung erzielt wurde.

Die Gewerkschaft fordert Angaben der RNV zufolge nach wie vor 7 Prozent mehr Gehalt für die 1.900 Mitarbeiter im Fahrdienst. Die würde für die Rhein-Neckar Verkehr Gesellschaft Mehrkosten von mehreren Millionen Euro pro Jahr bedeuten. Dies sei nicht tragbar, so die RNV in einer Pressemitteilung. Die Gewerkschaft versprach allerdings, weitere Warnstreiks vorher anzukündigen. (mf)