Team Rio: Paralympische Bronzemedaille für Kornhaß

Nikolai Kornhaß hat die Erfolgsbilanz des metropolregionalen Rio-Teams aufgemöbelt. Bei den Paralympischen Spielen holte der 23-Jährige im Judo überraschend Bronze geholt. Der Gundelfinger gewann in der Klasse bis 73 kg das sog. „kleine Finale“ gegen den Japaner Aramitsu Kitazono mit Ippon und machte so den größten Erfolg seiner Karriere perfekt. Kornhaß ist wie seine beiden Kollegen Sebastian Junk und Oliver Upmann vom Mannheimer Judo-Club sehbehindert. Rio sind seine ersten Spiele. Bei der WM 2014 hatte der EM-Dritte von 2015 Platz neun belegt. (wg)