Team Tokio: Lisa Mayer verpasst EM – Verletzung im Oberschenkel

Spitzensprinterin Lisa Mayer (Team Tokio Rhein-Neckar) wird die Leichtathletik-Europameisterschaften im August in Berlin verpassen. Die 22-jährige EM-Dritte von 2016 (4 x 100-Meter-Staffel) hat sich nach eigenen Angaben eine Oberschenkelverletzung zugezogen. Sie hatte schon in den vergangenen Wochen ihren Saisonstart immer wieder verschieben müssen. „Bitter und enttäuschend. Aber auch das gehört zum Sport dazu“, schrieb die Läuferin des Sprintteams Wetzlar, die in Mannheim bei der MTG trainiert: „In einem Jahr wie diesem, mit Heim-EM, natürlich umso trauriger, aber ich sehe es auch als Chance weiter konsequent an mir und meinen Schwachstellen zu arbeiten.“ Mayer will nun ihrem Körper erstmal „die nötige Pause und Regeneration“ geben, die er benötige. (dpa/wg)