Tennis-Bundesliga: Mannheim auf dem Weg zum Titel – Marzenell: Sieg in Aachen „Riesenschritt“

Grün-Weiß Mannheim eilt dem Meistertitel in der Tennis-Bundesliga weiter mit großen Schritten entgegen: Die Mannschaft von Trainer Gerald Marzenell gewann am Sonntag klar mit 5:1 beim TK Kurhaus Lambertz Aachen. Bereits nach den Einzeln war alles geregelt: Alle vier Spiele gingen an die Gäste aus Mannheim. Daniel Brands, Andreas Beck, Tobias Kamke und Peter Gojowczyk sorgten dafür, dass die abschließenden Doppelpartien keinen Einfluß mehr hatten auf den Sieg von Grün-Weiß. „Es war ein genialer Tennistag“, so Marzenell, „der Knackpunkt in diesem Spiel war unser Teamspirit“. Und weiter: „Wir haben einen Riesenschritt gemacht auf unserem Weg, am 12. August die Deutsche Meisterschaft unter Dach und Fach zu bringen. Mit 11:1 Punkten nach sechs Spielen führt Mannheim in der Tabelle klar vor Blau-Weiß Krefeld (8:4).

Der TC Weinheim trennte sich an der Bergstraße 3:3-Unenschieden vom Kölner THC Stadion Rot-Weiß. Nach den Einzeln lagen die Weinheimer bereits mit 1:3 hinten, nachdem nur Luca Vanni sein Spiel gegen Dustin Brown gewonnen hatte. Ein Doppel ging kampflos an die Gastgeber, das andere gewannen Vanni und Florin Mergea. (wg)