Trainingsauftakt in Kaiserslautern: 25 Profis nehmen Vorbereitung auf

Der 1. FC Kaiserslautern ist heute mit 25 Spielern in die Vorbereitung auf die verbleibenden 21 Partien der 3. Fußball-Liga gestartet.  Als derzeitiger Tabellen-15. befindet sich Kaiserslautern aufgrund der noch ungeraden Drittliga-Tabelle zum Jahreswechsel in höchster Abstiegsgefahr. Sollte Kaiserslautern aber personell noch nachrüsten, dürften sich einige Profis dennoch Gedanken über ihre Perspektive am Betzenberg machen. Denn was Neuzugänge befinde man sich weiter im
engen Austausch mit Lauterns Sportdirektor Boris Notzon. „In der Winterpause ist es zwar immer schwer, aber wir sind in Kontakt mit einigen Spielern. Wenn wir diesbezüglich was machen können, dann wollen wir das natürlich so schnell wie möglich tun“, heißt es.  In der kurzen Vorbereitung bestreiten die Roten Teufel zwei Testspiele. Am 5. Januar sind die Regionalligisten FSV Frankfurt und SV Elversberg zu Gast in Kaiserslautern. In den Partien soll der gesamte Kader vor dem Pflichtspielstart Spielpraxis erhalten. (dpa/cj)