TSG Hoffenheim: Erfolgreicher Start in die Europa League

Dank Christoph Baumgartner und Munas Dabbur hat die TSG 1899 Hoffenheim auch ohne Fans im Sinsheimer Stadion einen gelungenen Europa-League-Auftakt gefeiert. Der Fußball-Bundesligist besiegte am Donnerstagabend im ersten Gruppenspiel Roter Stern Belgrad mit 2:0 (0:0). Gegen den serbischen Meister und Europapokalsieger der Landesmeister von 1991 erzielten der Österreicher Christoph Baumgartner in der 64. Minute und Munas Dabbur (90.+3) die Treffer. Für die ohne Toptorjäger Andrej Kramaric angetretenen Kraichgauer war es im 15. internationalen Auftritt erst der zweite Sieg. Im zweiten Gruppenspiel geht es für die Mannschaft von Trainer Sebastian Hoeneß in einer Woche nach Belgien zu KAA Gent. Weiterer Gegner in der Vorrunde ist FC Slovan Liberec aus Tschechien. Die Hoffenheimer wollen unbedingt auf der europäischen Bühne überwintern, nachdem sie bei ihrer ersten Europa-League-Saison 2017 und ein Jahr später in der Champions League unter Coach Julian Nagelsmann in den Gruppenspielen rausflogen. Den einzigen Sieg im Europapokal hatte die TSG damals mit 3:1 gegen Istanbul Basaksehir gelandet. (dpa/wg)