TSG Hoffenheim: Erfolgserlebnis gegen Bremen

Die dauergebeutelte TSG 1899 Hoffenheim hat ihre Sieglos-Serie nach wettbewerbsübergreifend vier Partien beendet und die Sorgen von Werder Bremen vergrößert. Das Team von Trainer Sebastian Hoeneß setzte sich am Sonntagabend zum Abschluss des 22. Spieltags in der Fußball-Bundesliga mit 4:0 (2:0) durch und zog in der Tabelle an Bremen vorbei. Ihlas Bebou (26. Minute), Christoph Baumgartner (44.), Munas Dabbur (49.) und Georginio Rutter (90.) erzielten die Treffer. Hoffenheim liegt acht Zähler vor dem Relegationsrang (Platz 16), das Team von Florian Kohfeldt nach der dritten sieglosen Liga-Partie nur noch fünf. Die TSG musste am Sonntag wegen Verletzungen und Corona-Fällen auf insgesamt 13 Spieler verzichten.