Tübingen/Walldorf: Curevac darf Corona-Wirkstoff klinisch testen

Das Tübinger Biotec-Unternehmen Curevac darf mit der klinischen Prüfung eines Wirkstoffes gegen Corona beginnen. Damit kann er an gesunden Freiwilligen getestet werden. Curevac gehört mehrheitlich dem Walldorfer SAP-Mitbegründer Dietmar Hopp. Das Paul-Ehrlich-Institut erteilte dem Unternehmen die Zulassung für weitere Studien. Bisherige Voruntersuchungen seien nach Angaben von Curevac erfolgreich verlaufen. Am Montag hatte das Bundes-Wirtschaftsministerium bekanntgegeben, sich mit 300 Millionen Euro an dem Unternehmen zu beteiligen und rund 23 Prozent der Anteile zu übernehmen. Man wolle es so auch gegen eine mögliche Übernahme aus dem Ausland absichern. (mho/dpa)