[Aktualisiert] User melden Störungen auf der Lernplattform Moodle: Schleppender Schulstart in Baden-Württemberg

Das Distanzlernen nach den Weihnachtsferien läuft in Baden-Württemberg offenbar nur schleppend an: Nach Angaben der Seite netzwelt.de (Link) war die Lernplattform Moodle für viele Schüler*innen im Land am Morgen nicht erreichbar. Auch User in Mannheim und Heidelberg waren davon betroffen. Der Hashtag #MoodleBW schaffte es am Morgen auch in die Twitter-Trends. Dort prangerte neben vielen anderen Usern die SPD-Landtagsfraktion die Downtime bei Moodle an. Das Kultusministerium selbst beteiligte sich am Morgen zunächst nicht an der Diskussion auf dem Kurznachrichtendienst.

Zur Mittagszeit teilte das Kultusministerium mit, dass etwa 200 Schulen im Land von dem Problem betroffen waren – bei der Mehrheit der 4.500 Schulen im Land sei alles reibungslos gelaufen. Die Server seien teilweise überlastet, noch am Mittag sollten neue Pufferkapazitäten online geschaltet und über Nacht weitere Optimierungen vorgenommen werden.

Bereits vergangene Woche hatte es in Rheinland-Pfalz Probleme mit der Lernplattform Moodle gegeben. Dort wurde ein Hacker-Angriff als Grund für den Ausfall angegeben. (rk/Bild: Screenshot netzwelt.de, Stand: 9:45 Uhr)