Viernheim: 36-Jähriger wird bei Familienstreit attackiert

Ein 36-Jähriger Man wurde in Viernheim nach einem Streit zwischen zwei Familien eines Wohnhauses
attackiert und verletzt. Wie die Polizei mitteilt, eskalierte der Streit am Dienstagmittag, als ein
28-Jähriger dem 36-Jährigen zunächst einen Aschenbecher an den Kopf warf und anschließend mit einem Stück Holz auf ihn los ging. Zeugen alarmierten daraufhin die Polizei. Der 36-Jährige kam mit
Kopfverletzungen in ein Krankenhaus. Der 28-Jährige wurde nach Angaben der Polizei festgenommen. Wie es zu dem Streit kam und weshalb dieser derart eskaliert war, war zunächst unklar.(dpa/mf)