Viernheim: Arbeitsunfall im Industriebetrieb – 64-Jähriger schwer verletzt

Bei der maschinellen Herstellung von Dichtungsringen ist am Donnerstagmittag ein  64 Jahre  alter Arbeiter in einem Betrieb in der Industriestraße schwer verletzt worden. Der Mann füllte gegen 12.50 Uhr die Maschine mit Rohmasse und geriet hierbei mit seiner linken Hand in diese. Vier  Finger wurden abgetrennt. Durch das schnelle Eingreifen anderer Arbeiter konnte Schlimmeres verhindert werden. Der schwerverletzte Viernheimer ist mit dem Rettungshubschrauber in die nächste Klinik gebracht worden. Die Industriestraße ist hierfür kurzfristig gesperrt worden. Das Amt für Arbeitsschutz wurde informiert.(ots)