Viernheim/Darmstadt: Bewährungsstrafen für Pflegedienstleiterinnen

Mit Bewährungsstrafen für die Angeklagten endete am Landgericht Darmstadt der Prozess gegen zwei Pflegedienst-Leiterinnen aus Viernheim. Die 51-jährige Leiterin wurde wegen Betruges in 67 Fällen zu einem Jahr und zehn Monaten verurteilt, ihre Stellvertreterin wegen Beihilfe in 58 Fällen zu neun Monaten. Beide Strafen setzte das Gericht zur Bewährung aus. Die beiden Frauen hatten über Jahre hinweg Leistungen für qualifizierte Pflegekräfte abgerechnet,obwohl sie tatsächlich ungelerntes Personal einsetzten. Den Krankenkassen entstand laut Anklage ein Gesamtschaden von 1,2 Millionen Euro. (mho)