Viernheim: Frau bei Löschversuch verletzt – hoher Schaden am Mehrfamilienhaus

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Viernheim ist am Mittwochabend eine 51-jährige Bewohnerin verletzt
worden. Wie die Polizei mitteilte, zog sich die Frau beim Versuch das Feuer zu löschen Verbrennungen zu. Nach ersten Erkenntnissen hatte Öl, das sich entzündete, zum Ausbruch des Brandes in ihrer Küche geführt. Durch Feuer und Löschwasser entstand nach Polizeiangaben an Wohnungen in zwei Stockwerken ein Sachschaden von mindestens     100 000 Euro. (dpa/cal)