Viernheim: Nils Frommhold und Lena Gottwald gewinnen V-Card Triathlon

Nils Frommhold und Lena Gottwald (Foto) heißen die Sieger des V-Card-Triathlons in Viernheim. Der Ironman vom Profiteam Erdinger Alkoholfrei ging bei idealen äußeren Bedingungen in unglaublich schnellen 1:52:57 Stunden über die Ziellinie im Waldstadion, gut zwei Minuten schneller als Heidelbergman-Sieger Julian Erhardt (1:55:01) und Andi Böcherer (Triteam Kaiserstuhl, 1:56:18), Viernheim-Sieger 2010.  Auch Lena Gottwald (TSV Zirndorf) hatte nach 1,5 Kilometern Schwimmen im Hemsbacher Wiesensee, 40 Kilometern auf dem Rad im Odenwald und 10 Kilometern Laufen mit einer Endzeit von 2:10:58 Stunden unterm Strich einen soliden Vorsprung von 1:16 Minuten auf Karoline Brüstle (TV Neidlingen, 2:12:14).  Eine weitere knappe Minute später sicherte sich Luisa Moroff den letzten Podestplatz (GSV Maichingen,) 2:13:05 Stunden.

V-Card Triathlon: Gottwald und Frommhold souverän

Temperaturen um die 20 Grad, leicht bewölkt und trocken: Unter idealen Voraussetzungen starteten am Sonntagmorgen 800 Athleten. Nach dem Schwimmen lagen bei den Männern die Tops noch dicht beieinander. Auf dem Rad legte Frommhold (31) dann aber ein straffes Tempo vor und setzte sich schnell von seinen Verforn ab. Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von mehr als 35 km/h erkämpfte sich der Berliner einen Vorsprung von gut anderthalb Minuten bis zur Wechselzone 2 im Viernheimer Waldstadion. Dort folgten ihm Henry Beck (HSV Weimar), Andi Böcherer, Malte Plappert (Triteam Heuchelberg) und Julian Erhardt. Der allerdings gab auf den abschließeneden zehn Kilometern auf der Laufstrecke richtig Gas und arbeitete sich bis auf Rang zwei vor, wobei er Andi Böcherer im Laufduell hinter sich ließ. Böcherer (35) kam mit 3:21 Minuten Rückstand auf Frommhol ins Ziel. Bei den Frauen zog Lena Gottwald auf der ersten der drei Laufrunden an Karoline Brüstle vorbei. Weil der V-Card-Triathlon in diesem Jahr auch die Deutsche Meisterschaft in den Altersklassen über die Kurzdistanz war, war sie wie die Drittplatzierte Luisa Moroff erstmals am Start.

Ergebnisse des Viernheimer V-Card Triathlon am 26. August 2018 (vorläufig):

Männer:
1. Nils Frommhold (Team Erdinger Alkoholfrei): 1:52:57 Stunden
2. Julian Erhardt (Team Erdinger Alkoholfrei): 1:55:01 Stunden
3. Andi Böcherer (Triteam Kaiserstuhl): 1:56:18

Frauen:
1. Lena Gottwald (TSV Zirndorf): 2:10:58
2. Karoline Brüstle (TV Neidlingen): 2:12:14
3. Luisa Moroff (GSV Maichingen): 2:13:05

 

BASF Triathlon Cup Rhein-Neckar: Erhardt und Reischmann erstmals Gesamtsieger

In der Siegerliste der Gesamtwertung BASF Triathlon Cup Rhein-Neckar stehen nach diesem Sommer zwei neue Namen: Anne Reischmann (TG Bad Waldsee) und Julian Erhardt (Foto). Reischmann, nach drei Rennen in Neustadt-Mußbach, Ladenburg und Heidelberg (zwei Siege, ein zweiter Platz) in Viernheim nicht mehr am Start, hat erstmals den Cup gewonnen. Hinter ihr erkämpften sich Karoline Brüstle und Jana Binninger (Rowe-Team Worms) die Plätze zwei und drei. Bei den Männern war es etwas spannender, der Ausgang der Serienwertung war zumindest theoretisch bis zum letzten Wettkampf noch offen. Mit seinem zweiten Platz in Viernheim sicherte sich Julian Erhardt letztlich seinen ersten Cup-Erfolg, auf den Plätzen zwei und drei folgen Martin Diebold (Karlsruher Lemminge) und Marius Overdick (TuS Griesheim).

Gesamtwertung des BASF Triathlon-Cup Rhein-Neckar 2018 (vorläufig):

Männer:
1. Julian Erhardt (Team Erdinger Alkoholfrei)
2. Martin Diebold (Karlsruher Lemminge)
3. Marius Overdick (TuS Griesheim Triathlon)

Frauen:
1. Anne Reischmann (TG 1848 Bad Waidsee)
2. Karoline Brüstle (TV Neidlingen)
3. Jana Binninger (ROWE Triathlon Team stimmel-sports)

(um/wg)