Viernheim: Passant zu Boden geschlagen und beraubt

Ein Passant ist in Viernheim zu Boden geschlagen und beraubt worden. Der 29-Jährige habe sich bei der
Attacke eine Platzwunde am Kopf zugezogen, teilte die Polizei mit. Von den Tätern fehlte zunächst jede Spur. Einer von ihnen hatte dem Mann, der in der Nacht zum Sonntag gerade aus einer Straßenbahn gestiegen war, von hinten gegen den Kopf geschlagen. Die Täter schnappten sich die Geldbörse und den
Schlüsselbund aus der Bauchtasche des Mannes und flüchteten.(dpa/lhe)