Viernheim: Verkehrsunfall mit Totalschaden auf der A 659

Der Fahrer eines Kleintransporter musste in Höhe des Viernheimer Kreuzes auf dem dortigen Verzögerungsstreifen aufgrund eines technischen Defekts halten. Laut Polizei sicherte er sein Fahrzeug jedoch unzureichend ab, was eine nachfolgende Peugot Fahrerin zu spät erkannte und daraufhin mit hoher Geschwindkeit auf den Kleintransporter auffuhr. Die Peugot Fahrerin wurde trotz des starken Aufpralls glücklicherweise nur leicht verletzt und konnte nach ambulanter Behandlung in einem nahegelegenen Kranken- haus entlassen werden. Der Fahrer des Kleintransporters sowie seine beiden Fahrzeuginsassen konnten das Fahrzeug rechtzeitig verlassen und blieben daher unverletzt. Beide Fahrzeuge mussten aufgrund eines Totalschadens abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme mussten zwei von drei Fahrstreifen gesperrt werden. Hierbei kam es zeitweise zu einem Rückstau von 3km. (pol /mpf )