Völkersweiler: Messerstiche enden tödlich – Ehemann schweigt –

Nach dem gewaltsamen Tod einer 55-jährigen Frau im südpfälzischen Völkersweiler schweigt der verdächtige Ehemann zum Tathergang. Das Paar habe laut Polizei in Trennung gelebt. Der Obduktion zufolge führten Stich- und Schnittverletzungen zum Tod des Opfers. Die Leiche wurde wie berichtet am Freitagmorgen gefunden. Der 58-jährige Ehemann habe sich widerstandslos festnehmen lassen. Auch er wies den Angaben zufolge Verletzungen auf, die auf den Einsatz eines Messers zurückzuführen sind. Er habe stationär im Krankenhaus behandelt werden müssen. Zu den Geschehnissen habe er bislang keine Angaben gemacht. (mho)