Vorderpfalz: Rettungsgassen im Fokus der Polizei

Die Polizei kontrollierte auf den vorderpfälzischen Autobahnen erneut die korrekte Bildung von Rettungsgassen. Während der vierstündigen Überprüfung auf den Autobahnen 61 und 650 bei Ludwigshafen wurden nach Polizeiangaben elf Autofahrer beanstandet. Neun von ihnen missachteten das Freihalten der Rettungsgasse. Wie es heisst, sind weitere Kontrollen geplant. Wie es heisst, gilt das Rettungsgassen-Gebot auf Autobahnen, Bundes- und Landstraßen mit mindestens zwei Fahrstreifen pro Richtung, sobald der Verkehr zum Stillstand kommt oder nur noch mit Schrittgeschwindigkeit läuft. Nicht erst wenn sich Blaulicht und Martinshorn nähern. (mho)