Wachenheim: Auffahrunfall führt zu Verkehrsbehinderungen auf Kreisstraße 16

Ein Auffahrunfall zwischen einem Omnibus und und einem Lastwagen führte gestern zu anhaltenden Verkehrsbehinderungen auf der Kreisstraße 16 bei Wachenheim. Der LKW-Fahrer hatte laut Polizei aufgrund von Gegenverkehr und geringer Fahrbahnbreite abbremsen müssen. Der 54-jährige Omnibus-Fahrer hatte diesen Bremsvorgang zu spät registriert und fuhr dem LKW auf. Der Fahrer des Omnibusses wurde leicht verletzt und vorsorglich in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. Der Gesamtschaden wird auf 8000 Euro beziffert. Der Omnibus war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Aufgrund austretender Betriebsstoffe der Streckenabschnitt für eine Stunde komplett und für weitere zwei Stunden einseitig in Fahrtrichtung Kurpfalz-Park gesperrt. (pol/mj)