Waghäusel-Kirrlach: Von tief stehender Sonne geblendet – Drei Verletzte bei Frontalzusammenstoß

Die tief stehende Sonne nahm einer Autofahrerin offenbar die klare Sicht auf den Gegenverkehr. Die geblendete Frau steuerte ihren Wagen gestern abend auf einer Landstraße in Richtung Waghäusel in Nordbaden nach Polizeiangaben unbemerkt auf die falsche Fahrbahnseite und stieß frontal mit einem entgegenkommenden Auto zusammen. Die 61-jährige Beifahrerin in dem Wagen musste aus dem Wrack herausgeschnitten werden und wurde vom Rettungshubschrauber schwer verletzt in ein Krankenhaus geflogen. Die 47 Jahre alte mutmaßliche Unfallfahrerin und der 63-jährige Mann am Steuer des anderen Autos wurden leicht verletzt ebenfalls in Krankenhäuser transportiert. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf 15 000 Euro. Während der Bergungsarbeiten war die L 555 stundenlang gesperrt. (mho)