Wald-Michelbach: Erneut Pferd durch Messerstiche verletzt

In Wald-Michelbach wurde erneut ein Pferd durch Schnitte verletzt. Laut Polizei drangen unbekannte Täter am Mittwoch in den Stall ein und verletzten einen schwarzen Wallach mit mehreren Stichen im Brust- und Schulterbereich. Eine Tierärztin bestätigte, dass die Messerstiche dem Tier von einem Menschen zugefügt wurden. Möglicherweise waren der oder die Täter bereits vor zwei Wochen in dem Stall. Die Besitzerin des Wallachs hatte Glasscherben im Heu bemerkt. Bereits vor drei Wochen wurde der Polizei ein verletzter Wallach im Ortsteil Gadern gemeldet. Zeugen sollen sich bei der Polizei Wald-Michelbach unter der Nummer 06207/94050 melden. feh