Waldhof: Unentschieden im Spitzenspiel

Der SV Waldhof Mannheim kommt beim 1.FC Saarbrücken nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus. Beide Tore im Spitzenspiel des 25. Spieltags der Fußball-Regionalliga Südwest erzielt der Tabellenführer: Nach starker Anfangsphase mit vielen Gelegenheiten ist es Daniel di Gregorio, der die Blau-Schwarzen in der 36. Minute in Führung bringt. Nach einem verunglückten Schussversuch von Philip Förster landet der Ball beim ehemaligen Frankfurter und der hat zur Freude der etwa 1000 mitgreisten Waldhof-Fans keine Mühe: 1:0 für die Mannschaft von Trainer Kenan Kocak. Den Saarländern gelingt kurz danach allerdings der Ausgleich, Jonas Strifler ist der Pechvogel, der mit seinem Eigentor Saarbrücken zurückbringt ins Spiel. In der zweiten Hälfte verflacht das Spiel, weder Saarbrücken noch Mannheim kommen zu nenneswerten Torchancen. Obwohl es nach dem 0:0 gegen Bahlingen am Dienstag bereits das zweite Unentschieden in dieser Woche ist und der SVW von sechs möglichen nur zwei Punkte geholt hat, zeigt sich Kenan Kocak im RNF-Interview zufrieden mit dem Ergebnis. Kritik übt er aber an der Chancenverwertung seiner Mannschaft. Für Verwunderung im Waldhof-Lager sorgt die zurückhaltende Spielgestaltung des 1.FC Saarbrücken, sowohl Kocak als auch Hanno Balitsch und Michael Fink hatten die Gastgeber offensiver erwartet.

Eine Zusammenfassung des sehen Sie in Sport Extra heute abend um 23 Uhr im RNF. 

Verfolger Elversberg (sechs Punkte Rückstand auf den SVW) tritt am Montag in Offenbach an, der Tabellendritte Trier (sieben Punkte) spielt morgen in Kaiserslautern.

Weitere Ergebnisse der Clubs aus der Region: Walldorf -Neckarelz 5:0, Bahlingen – Hoffenheim II 2:3. Worms gastiert zum Abschluss des Spieltags am kommenden Dienstag beim FC Homburg. (nl/wg)