Walldorf: Langer Stau nach Auffahrunfällen auf A5

Bei Auffahrunfällen mit sieben beteiligten Fahrzeugen auf der A5 zwischen der Anschlussstelle Kronau und dem Autobahnkreuz Walldorf sind drei Personen leicht verletzt worden. Nach Angaben der Polizei fuhr zunächst ein 19-Jähriger im stockenden Verkehr auf einen vor ihm fahrenden Wagen auf. In der Folge ereignete sich einer weiterer Auffahrunfall mit fünf beteiligten Fahrzeugen. Den Schaden schätzt die Polizei auf 50.000 Euro. Es bildete sich ein Rückstau von 12 Kilometern Länge. (rk/pol)