Walldorf: Neuer SAP-Chef Klein muss Anlegern seinen Krisenkurs erklären

Zum ersten Mal seit seinem Amtsantritt muss SAP-Chef Christian Klein am heutigen Mittwoch um 10.00 Uhr den Aktionären bei der Hauptversammlung Rede und Antwort stehen. Der überraschende Umbau der Führungsspitze des Softwarekonzerns mitten in der Coronavirus-Krise dürfte dabei ein zentrales Thema sein. Klein führt SAP seit Anfang Mai allein, nachdem Co Chefin Jennifer Morgan ihren Posten aufgegeben hatte und die erst ein halbes Jahr zuvor eingeführte Doppelspitze wieder abgeschafft worden war. Nun muss der 40-Jährige den Investoren allein erklären, wie er den Konzern durch die Krise führen will. Baustellen gab es auch vor Ausbruch der Corona-Krise schon genug: Vor allem muss Klein es schaffen, aus den vielen Zukäufen aus der Ära seines Vorgängers Bill McDermott ein großes Ganzes zu formen und zugleich dessen Profitabilitäts Versprechen einzulösen. Die Hauptversammlung findet nicht wie sonst in der Mannheimer SAP-Arena, sondern wegen der Coronavirus-Pandemie ausschließlich online statt. (dpa/mj)