Walldorf: SAP setzt auf „Internet der Dinge“

Der Softwarekonzern SAP will sich im Geschäft mit Abo-Modellen noch stärker auf die Industrie konzentrieren. Das so genannte „Internet der Dinge“ habe das größte Wachstumspotenzial in dem Bereich, hiess es in Walldorf. Dahinter verbirgt sich die Entwicklung, dass immer mehr Maschinen wie zum Beispiel Autos oder Hausgeräte mit dem Internet verbunden sind. In diesem Jahr plant SAP mit etwas mehr als einer Milliarde Euro Umsatz, bis 2017 sollen es drei bis dreieinhalb Milliarden Euro sein. feh