Walldorf: Schwerer Verkehrsunfall auf der A5

Am Freitag kam es zu einem schweren Unfall auf der A5, kurz vor dem Walldorfer Kreuz. Eine 28- jährige Autofahrerin, die mit ihrem Ford KA in Richtung Norden unterwegs war, wollte sich in Richtung Mannheim einordnen. Dabei prallte sie laut Polizei auf die Bordsteinkannte eines Fahrbahnteilers und überfuhr ein Verkehrszeichen. Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich ihr Fahrzeug und blieb auf dem Zubringer auf dem Dach liegen. Durch die Rettungsmaßnahmen, auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz, mussten die Überleitungen in Richtung Mannheim und Heilbronn für eine Stunde gesperrt werden. Die Maßnahmen sorgten schnell für einen circa sieben Kilometer langen Rückstau auf der A5. Glück im Unglück hatte die Frau dennoch, sie blieb bei dem Unfall unverletzt, ihr Auto ist aber ein Totalschaden. (pol / mpf, Foto: Priebe)