Walldorf: Softwarekonzern SAP wird optimistischer

Europas größter Softwarehersteller SAP passt nach einem stärker als erwartet ausgefallenen Jahr 2015 seine mittelfristigen Ziele leicht nach oben an. Für das nächste Jahr 2017 rechnet der Konzern nun mit einem Gesamtumsatz von 23 bis 23,5
Milliarden Euro, wie SAP am Freitag mitteilte. Zuletzt war das Unternehmen noch von 21 bis 22 Milliarden Euro ausgegangen. Beim operativen Gewinn erwartet der Softwarekonzern eine Spanne von 6,7 bis 7,0 Milliarden Euro – Währungseffekte und Sonderkosten herausgerechnet. Das ist ebenfalls etwas mehr als zunächst angenommen. SAP rechnet vor allem damit, dass sein neues Geschäft mit gemieteter Software (Cloud-Programme) deutlich zulegt. 2015 hatte das Unternehmen mit einem Umsatzplus von 18 Prozent auf 20,7 Milliarden Euro seine Erwartungen übertroffen. Der Umbau drückte allerdings
erneut auf den Gewinn, der auf 3,06 Milliarden Euro zurückging. dpa/feh