Walldorf/Heidelberg: Verkehrsrowdy terrorisiert Autofahrer auf der A5

Vollbremsungen, Vollgas, riskante Überholmanöver, Dosen- und Schirmwürfe, Mittelfinger – unter anderem damit sorgte ein Verkehrsrüpel auf der A5 zwischen Walldorf und Heidelberg für Kopfschütteln. Wie die Polizei mitteilt, war der unbekannte Fahrer gestern Abend mit seinem Toyota auf der A5 unterwegs. Zunächst legte er auf der Überholspur eine Vollbremsung hin und gefährdete eine nachfolgende Autofahrerin. Dann gab der  rüpelhafte Fahrer laut Polizei wieder Vollgas und warf dabei mehrere Dosen aus dem Fenster, wobei eine gegen den Kotflügel eines Fahrzeugs prallte. Einem weiteren Mann fuhr er dicht auf, überholte rechts, zog unvermittelt nach links und zwang den Mann zu einer Vollbremsung. Später bremste er ihn erneut aus, warf einen Schirm gegen die Fahrertüre und zeigte den Mittelfinger. Der Beschuldigte wurde zuletzt gesehen, als er weiter auf der Bundesstraße 535 in Richtung Schwetzingen fuhr und rote Ampeln missachtete. Zeugen, die diese Vorfälle beobachtet haben oder werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei Karlsruhe, Telefon 0721 944840, zu melden. (pol/mj)