Walldürn: Mehrere Verletzte bei Kellerbrand – Haus evakuiert

Bei einem Kellerbrand in Walldürn erlitten acht Menschen eine Rauchgasvergiftung. Das Feuer brach nach Angaben der Polizei in der vergangenen Nacht unter der Kellertreppe aus. Die Ursache ist noch unklar. Die 19 Bewohner konnten sich ins Freie retten und wurden in Notunterkünften untergebracht. Das Mehrfamilienhaus gilt als nicht mehr bewohnbar. Die Höhe des Schadens ist noch unbekannt. feh