Warnung: Trinkwasser in Hirschberg und Heddesheim vor Gebrauch abkochen!

Das Trinkwasser in Hirschberg und Heddesheim ist mit Keimen belastet. Eine entsprechende Warnung kam vom Gesundheitsamt des Rhein-Neckar-Kreises. Das Amt empfiehlt, das Wasser vor der Nutzung abzukochen. Das gelte beispielsweise auch für Zähneputzen. Die Keime wurden bei Routineuntersuchungen festgestellt. Im Trinkwasser wurden demnach E.coli sowie coliforme Keime festgestellt. Nach Informationen der Gruppenwasserversorgung Obere Bergstraße handelt es sich um eine fäkale Verunreinigung. Wie lange das Abkochgebot gilt ist noch unklar. In Hirschberg sind beide Ortsteile, Großsachsen und Leutershausen, betroffen. Wir informieren weiter auf www.rnf.de sowie in RNF Life. feh