Weidenthal/Bad Dürkheim: Weltmeister im Weihnachtsbaum-Werfen gesucht

Knapp zwei Wochen nach Weihnachten kommt der Tannenbaum am (morgigen) Sonntag (ab 13.30 Uhr) im pfälzischen Weidenthal zu letzten Ehren. Bei der Weltmeisterschaft im Weihnachtsbaumwerfen müssen sich Männer und Frauen in getrennten Wettbewerben in drei Disziplinen beweisen: Hochwurf über eine Latte
sowie Weitwurf und Schleuderwurf. Am Ende werden die Werte addiert – wer vorne liegt, gewinnt. Den Siegern winken gehäkelte Elchfiguren. Die Bäume sind allesamt rund eineinhalb Meter hoch. Den Weitwurf-Weltrekord bei den Männern hält Frank Schwender (Frankeneck/Kreis Bad Dürkheim) mit 25,01 Metern. Weltbeste bei den
Frauen ist Alexandra Köpper (Römerberg/Rhein-Pfalz-Kreis) mit 15,95 Metern. Der örtliche Fußballclub Wacker richtet das überregional bekannte Nadelbaum-Turnier zum 13. Mal aus. In Anlehnung an skandinavische Traditionen feiert der Verein zudem ein „Knutfest“, bei dem Weihnachtsbäume verbrannt werden. (mho/dpa)