Weinheim: 36-Jähriger stirbt in Polizeigewahrsam

Ein 36-Jähriger ist in einer Zelle des Polizeireviers in Weinheim gestorben. Wie die Staatsanwaltschaft Mannheim und die Polizei mitteilen, war der Mann am Samstag wegen psychischer Probleme von Beamten in Gewahrsam genommen und anschließend in eine Zelle des Polizeireviers gebracht worden. Ein Arzt habe den Mann zuvor noch vorschriftsgemäß untersucht, heißt es in der Mitteilung. Am späten Abend fanden Polizisten den 36-Jährigen bei einer Routinekontrolle leblos am Boden liegend. Trotz Wiederbelebungsmaßnahmen durch einen Notarzt konnte er nicht mehr gerettet werden. Die Kriminalpolizei Karlsruhe hat den Fall übernommen. Um die Todesursache zu klären, soll der Mann nun obduziert werden. Ein Ergebnis wird den Angaben zufolge frühestens am Montagnachmittag erwartet. (lsw)