Weinheim: Almas mit starkem Sprint – Mihambo über 100 Meter Vierte

Sprinter Deniz Almas und Weitspringer Julian Howard haben beim Leichtathletik-Meeting in Weinheim für die Glanzlichter gesorgt, Weitsprung-Weltmeisterin Malaika Mihambo wurde beim Ausflug auf die 100-Meter-Strecke Vierte. Der deutsche Hallenmeister Almas vom VfL Wolfsburg gewann bei der «Kurpfalz Gala light» am Samstag den Sprint in starken 10,08 Sekunden – bei 1,4 m/Sek. Rückenwind zählt die Leistung als DLV-Saisonbestzeit. Zweiter wurde der Münchner Yannick Wolf (10,27 Sekunden). Wegen der Corona-Beschränkungen waren nur knapp 300 Zuschauer im Sepp-Herberger-Stadion dabei.  Das A-Finale der Sprinterinnen gewann Rebekka Haase in 11,32 Sekunden. Auch mit ihren 11,22 im Vorlauf blieb die 27-Jährige vom Sprintteam Wetzlar noch klar über ihrer eine Woche alten Saisonbestzeit (11,11 Sekunden). Hinter Lisa Nippgen (11,35/Mannheim) und Laura Müller (11,46/Rehlingen) kam Mihambo in 11,50 Sekunden als Vierte ins Ziel. «Für den Saisoneinstieg war das ganz gut. In den vergangenen Monaten gab es in unserem Umfeld viele Veränderungen – dafür war das ganz okay», sagte die 26-Jährige von der LG Kurpfalz. Gleich zwei Weitspringer kamen über acht Meter: Der Karlsruher Howard gewann mit 8,06 Metern vor dem Franzosen Augustin Bey (8,03). (lsw/mj)