Weinheim: Ausschuss berät über Probleme von Flüchtlingen

In Weinheim berät jetzt ein internationaler Ausschuss den Gemeinderat in Integrationsfragen. Die meisten Ausschussmitglieder hatten vor der ersten Sitzung das GUPS-Hotel besucht, wo gestern knapp 60 Flüchtlinge ankamen – darunter zwei neugeborene Kinder. Wie die Stadt mittelt, setzt sich der  Ausschuss dafür ein, dass geduldete Flüchtlinge ein Bankkonto eröffnen dürfen. Das sei vielfach Voraussetzung für einen Arbeitsplatz. Oberbürgermeister Heiner Bernhard will die Bundestagsabgeordneten des Wahlkreises bitten, eine Gesetzesänderung anzuregen.(mf)