Weinheim: Baby in Tierhandlung vergessen

Ein Paar hat in einer Tierhandlung in Weinheim sein zwei Monate altes Baby vergessen. Laut Polizei hatten Kunden das Kind am Freitag in einer Trageschale im Verkaufsraum entdeckt.  Die beiden Eltern waren offensichtlich so sehr mit ihrem anderen, fünf Jahre alten Kind beschäftigt gewesen, dass sie den Babykorb im Geschäft stehen ließen, so die Polizei. Die Familie hatte das Geschäft zu dritt verlassen und fuhr nach Hause in Richtung Odenwald. Erst gut eine Stunde später fiel ihnen auf, dass ihre kleine Tochter fehlte. Die Eltern meldeten sich bei der Polizei. Wie es heißt, gingen sie zuerst davon aus, dass das Baby auf dem Kindersitz im Auto geschlafen hätte. In der Zwischenzeit hatten Kunden im Tiergeschäft das schlafende Baby entdeckt und die Polizei informiert. Einer zufällig anwesenden Kinderkrankenschwester kümmerte sich um das Mädchen. Laut Polizei wurde das Baby wohlbehalten seinen Eltern übergeben.(rcs/pol)