Weinheim: Feuer selbst gelöscht – Bewohnerin muss ins Krankenhaus

Gestern Nachmittag brannte es im zweiten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Weinheimer Grundelbachstraße. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war der Brand laut Feuerwehr bereits durch die Bewohnerin gelöscht worden. Das Brandgut wurde in den Außenbereich gebracht und dort zur Sicherheit abgelöscht. Das Gebäude musste belüftet werden. Die Bewohnerin kam mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Die Wohnung ist momentan nicht bewohnbar. (mj) Foto: Feuerwehr Weinheim