Weinheim: Jungfleisch und Sawe gewinnen Hochsprung-Gala

Marie Laurence Jungfleisch (VfB Stuttgart) und Mathew Sawe aus Kenia haben die Hochsprung-Gala in Weinheim gewonnen. In der mit rund 700 Zuschauern ausverkauften TSG-Halle setzte sich die EM-Dritte am Freitagabend gegen die deutsche Vize-Meisterin Imke Onnen (Hannover 96) durch. Dritte wurde die Dortmunderin Christina Honsel, die Weinheimer Lokalmatadorin Bianca Stichling landete mit übersprungenen 1,77 Metern auf den Plätzen. In der Frauenkonkurrenz mit acht Athletinnen waren bei einer Höhe von 1,94 Metern nur noch Jungfleisch und Onnen im Rennen.  Die Stuttgarterin meisterte die Höhe im ersten Versuch, Onnen scheiterte drei Mal. Jungfleisch ließ dann 1,96 Meter auflegen, doch hier musste die 28-Jährige passen in allen Versuchen.

 Marie Laurence Jungfleisch im RNF-Interview: „Tolles Meeting hier in Weinheim!“

Bei den Männern waren 2,22 Meter das Maß aller Dinge an diesem Abend an der Bergstraße. Gleich drei Hochspringer schafften die Höhe: Neben Sawe, Afrika-Meister 2016 und 2018, der Weißrusse Andrei Skabeika und Thorsten Sanders von Bayer 04 Leverkusen. Dreikampf also bei 2,26 Meter – aber da mussten alle drei die Segel streichen, trotz massiver Unterstützung durch das Publikum scheiterte das Trio in allen neun Versuchen an dieser  Höhe. Mathew Sawe hatte unterm Strich die Nase vorn, weil er sich im Lauf des Wettkampfs weniger Fehlversuche geleistet hatte als die Konkurrenten. Eine Zusammenfassung sehen Sie am Montag in RNF Life. (wg)

 Mathew Sawe im RNF-Interview: „I like Weinheim!“