Weinheim: Kampfhund geht auf Passanten los – Polizei feuert mehrfach auf das Tier

Ein Kampfhund hat in der Weinheimer Innenstadt mehrere Passanten angefallen und verletzt. Das Tier sei am Vormittag auf zwei Frauen und einen Mann losgegangen und habe ihnen schwere Bisswunden zugefügt. Sie kamen mit Rettungswagen ins Weinheimer Krankenhaus. Nachdem die zu Hilfe gerufenen Polizisten den American Staffordshire Terrier nicht einfangen konnten, schossen sie mehrfach auf ihn. Der Hund kam mit schweren Verletzungen zu einem Tierarzt und wurde dort eingeschläfert. Nach Angaben des 27-jährigen Hundehalters habe sich das Tier aus seinem Halsband befreit und sei dann auf die Passanten losgegangen. (Symbolbild) feh